Menu

[TEST] Rowenta Silence Force Cyclonic 4A Animal Care Pro

8. Januar 2018 - Testberichte
[TEST] Rowenta Silence Force Cyclonic 4A Animal Care Pro

Anfang

Heute ist mir ein neues Testobjekt ins Haus geflattert.
Diesmal der “Rowenta Silence Force Cyclonic 4A Animal Care Pro” Staubsauger.Einen Rowenta Staubsauger, ebenso beutellos, habe ich ja bereits testen dürfen. Diesen nehme ich als Referenz für diesen Test.
Rowenta verspricht ein Gerät das flüsterleise sein soll und jedem Tierhaar den Garaus machen soll. Schauen wir mal.

   

Gut verpackt kam das durchaus ansehnliche Gerät hier an. Im Karton war neben dem Gerät auch einiges an Zubehör.

Kartoninhalt:
– das eigentliche Gerät (beutellos)
– eine Multidüse für Teppich und Hartboden
– eine Düse mit rotierenden Borsten für Tierhaare (Turbobürste)
– w.o. aber in kleinerem Format
– eine reine Parkettdüse
– ein Teleskoprohr
– eine Polsterdüse
– eine Fugendüse
– Schlauch mit Handstück und Saugkraftregulierung

Was ich vorweg feststellen kann ist zum einen das mir die Farbe des Gerätes, ein schönes blau, gefällt und zum zweiten das das Kabel wieder recht lang ist und man in einer 3-Zimmerwohnung wenig oder gar nicht umstecken muss um in alle Zimmer zu gelangen. Wie anscheinend bei Rowenta üblich ist im Handgriff eine Möbelbürste (herausschiebbar) integriert. Das ist sehr praktisch.
Was mir noch auffiel ist das die Räder aus Hartplastik sind und nicht wie beim Referenzmodell aus gummiertem Plastik. Das finde ich persönlich schade, will man doch den ultimativen Staubsauger gebaut haben. Diese Investition wäre schon sinnvoll.
Aufgrund seiner Kompaktheit ist das Gerät sehr wendig.

Pro & Contra

+ relativ handlich
+ optisch ansehnlich
+ einfaches Wechseln des Zubehörs
+ viel Zubehör
+ gute Reinigungsleistung auf Hartböden
+ langes Anschlusskabel

relativ laut
Turbobürste zu laut
 “klebt” gern auf kurzfloorigen Teppichen fest

0
0
%d Bloggern gefällt das: