Menu

[TEST] Huawei P10 lite – schön elegant

21. Juli 2017 - Handy, Rezensionen, Testberichte
[TEST] Huawei P10 lite – schön elegant

Anfang

Frisch zum Testen eingetrudelt ist das Huawei P10 lite (midnight black).

Wie es sich schlägt wird sich im Test zeigen.

Das Gerät an sich sieht schon etwas edel aus, dieser Eindruck wird von dem 2.5D Glas und den sehr stark abgerundeten Ecken verstärkt. Es liegt gut in der Hand ist aber recht rutschig.

Wer mag oder muss kann zwei Simkarten (Nano-Sim) einsetzen. Dies geht nur zulasten einer Speichererweiterung. Man muss sich entscheiden, den Speicherplatz erweitern oder eine zweite Sim-Karte einsetzen. Für eine Erweiterung des Speichers empfehle ich mindestens eine Micro SDKarte mit Class10.

Bei mir stand erst einmal ein wenig Bastelarbeit an, meine Micro-Sim karte musste in eine Nano-Simkarte verwandelt werden.  Gut, man hätte auch eine beim Provider ordern können, aber auch das muß man einmal gemacht haben. Mithilfe einer Schablone, einer Schere, einer Nagelfeile und eines Streifens Tesafilm ging das aber gut von der Hand, die Karte hat es überlebt und passt nun auch in den Sim-Schacht.

Aber Vorsicht, das kann schnell schiefgehen. Man “feilt” praktisch immer am Limit, also extrem nah an den goldenen Kontakten. Diese darf man auf keinen Fall beschädigen da sonst die Simkarte unbrauchbar ist und man erst eine neue beim Provider ordern muss.

Das Display macht einen sehr guten Eindruck, Inhalte sehen sehr scharf aus. Apropos Strom, der Akku ist mit 3000 mAh ausreichend groß bemessen.

Das Testpaket wurde freundlicherweise von dieinsider.eu zur Verfügung gestellt.

    

0
0
Schlagwörter: , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: