Menu

Terrarium – Klappe die zweite

16. Mai 2016 - Projekte
Terrarium – Klappe die zweite

Fazit

So lief das Becken dann jahrelang ohne größere Vorkommnisse. Nagut, gelogen.
Ein Tier habe ich nach ca. 6 Monaten verloren. Warum kann ich nicht sagen, der Züchter beruhigte mich aber und meinte das das immer mal wieder vorkommen kann.

Ich persönlich mag die Graubeiner eigentlich ganz gerne, sie sind tagaktiv und nicht scheu. Wenn sich die Tiere an Umgebung und Pfleger gewöhnt haben kann man sogar mit der Hand im Becken arbeiten ohne das sich die Tiere bedrängt fühlen, sie verlieren so ein wenig die Scheu vor der Hand.
Langläufig werden sie als “Einsteigertiere” gehandelt, das vermag ich nicht zu beurteilen. Dennoch halte ich sie für recht einfach zu halten und sie machen Freude.

0
0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: