Menu

[Test] Somat Maschinenreiniger – Der erste Versuch

25. April 2016 - Testberichte
[Test] Somat Maschinenreiniger – Der erste Versuch

Vorweg, leider habe ich es versäumt Bilder zu machen. Sorry dafür.

Ich muß zugeben das unsere Spülmaschine in Punkto Reinigung etwas stiefmütterlich behandelt wird. Nicht das sie nicht sauber wäre, kommt doch auch das Geschirr immer sauber raus und durch die Verwendung des Geschirrreinigers sollte eine gewisse Grundhygiene herrschen.

Der neue Somat Maschinenreiniger kann während des normalen Spülganges, also wenn die Maschine sowieso läuft, angewendet werden. Die Anwendung ist denkbar einfach, einen Tab aus der Verpackung drücken, die umgebende Folie nicht entfernen und einfach auf den Boden der Spülmaschine legen. Normales Programm starten und das wars auch schon. Nur noch abwarten bis die Maschine fertig ist.

Nach dem der Spülgang abgeschlossen war wollte ich mal nachsehen. Spülmaschine also mal aufgemacht und einen Blick riskiert. Damit ich besser sehen kann habe ich gleich mal eine Taschenlampe bereit gelegt.
Was ich gesehen habe hat mich auf den ersten Blick nicht völlig überzeugt. In anderen Blogs habe gelesen das schon nach der ersten Anwendung der Innenraum der Spülmaschine so sauber wie am ersten Tag aussehen soll. War bei mir leider nicht so. Als weiterer Nebeneffekt ist mir aufgefallen das das Geschirr, dort wo der TAb lag, mit mal mehr oder weniger Anhaftungen von Resten des Tabs überzogen war. Zumindest ließ sich das sehr leicht mit einem sauberen Tuch abwischen. Nichts klebte fest.

Gut, dachte ich. Versuchst du es halt nochmal. Obwohl nur eine Anwendung im Monat empfohlen wird gab ich dem nächsten Spülgang noch einmal einen Tab hinzu. Mehr hilft manchmal auch mehr, dachte ich.

Nach dem zweiten Versuch fand ich wiederum, wenn auch wenige, Anhaftungen von Tabresten am Geschirr. Wieder nur dort wo der Tab lag. Dennoch muß ich sagen das der Innenraum der Spülmaschine nach diesem Durchgang wirklich sauber aussah, zumindest dies entsprach schon eher meinen Erwartungen.

Was ich hier nicht bewerten kann ist die Reinigung der Teile die vom Wasser durchlaufen werden wie z.B. der Spülarm.
Gut finde ich das man nicht einen extra Spülgang, ohne Geschirr, benötigt und der Tab einfach auf den Boden der Spülmaschine zu legen ist. Zumindest um die Dosierung muß man sich nicht kümmern.

Das hier als erstes Fazit zum neuen Somat Maschinenreiniger.

0
0

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: